Apr 252008
 

Zu einer friedlichen „Rebellion der Armen“ in Form eines europaweiten Streiks der Arbeitsimmigrant_innen und aller anderen unter prekarisierten Arbeitsverhältnissen leidenden Personen ruft die spanische Gewerkschaft der Arbeitsimmigrant_innen für den Zeitraum von 1 .bis 3. Mai auf. Das berichtet no-racism.net unter Berufung auf telepolis. In Frankreich streiken San Papiers bereits seit einer Woche und erreichten damit bereits einen ersten Erfolg: Der Minister für Einwanderung Brice Hortefeux hat am Mittwoch, 23. April 2008, zugesichert, die „Regulierung“ von 600 Arbeiter_innen, die vor allem im Gastgewerbe tätig sind, zu untersuchen.
http://no-racism.net/article/2533/

 Posted by on Fr., 25. April 2008 at 14:58
Apr 242008
 

Anlässlich des 22. Jahrestages des Reaktorunfalls in Tschernobyl
machen Umweltorganisationen am Freitag, den 25. April auf die zunehmende „Atomstromverseuchung“ der heimischen Stromnetze bei gleichzeitig weitgehend untätiger Energiepolitik aufmerksam. „Seit Jahren steigen die Atomstromimporte
nach Österreich, steigen die Atomstromtransite durch Österreich,
machen die heimischen Energieversorger lukrative Geschäfte mit dem
Atomstromhandel!“. „Österreich leistet dieser Entwicklung
mit dem Bau neuer 380 kV-Leitungen noch Vorschub – trotz massiver
Proteste in den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg, Burgenland
und der Steiermark. Weitere Leitungen in
Niederösterreich stehen in den Startlöchern“, so Roland Egger und Gabriele Schweiger von atomstopp_oberoesterreich und Wolfgang Rehm von VIRUS.

Ein Zug von Strommasten durch Wien am 25. April ab 10.15 vom Wirtschaftsministerium zur Verbund-Zentrale Am Hof wird darauf aufmerksam machen.

Genaue Route: Stubenring – Dr Karl Lueger Platz -Stubenbastei;
Liebenberggasse –
Seilerstätte, Singerstrasse – Stock im Eisen Platz (Platzrunde und
Pause); Graben – Bognergasse – Am Hof (Platzrunde gegen den Uhrzeiger
Sinn); Heidenschuss – Freyung – Schottengasse -Währingerstraße –
Exnergasse – Severingasse; Ende der Versammlung beim WUK

 Posted by on Do., 24. April 2008 at 16:46
Apr 202008
 

Als Reaktion auf die Räumung der im Zuge der Freiraumaktionstage besetzten Häuser in Graz und Wien sollen unbekannte Aktivist_innen ein Polizeiauto im 5. Bezirk in Wien – nach den Worten eines Postings auf Indymedia – lahmgelegt haben. Repression bleibe niemals unbeantwortet, so das Posting, das mit „Wir kommen wieder“ verheißungsvoll schließt.
http://at.indymedia.org/node/10051

 Posted by on So., 20. April 2008 at 15:47
Apr 202008
 

Di., 22. 4. 2008, 16:00
Demo gegen Videoüberwachung an Schulen.

(Quelle: Aussendung Pirat_innenpartei)

Die Pirat_innenpartei Österreichs ruft Schüler_innen, Studierende und alle anderen Personen zu einer Demonstration gegen die geplante Videoüberwachung an 10 Wiener Schulen auf.
Der Demonstrationszug trifft sich am 22. April um 16.00 Uhr vor dem Palais Epstein (ehemaliger Standort des Stadtschulrats) zusammenfinden, um dann über das Unterrichtsministerium zum Stadtschulrat in der Wipplingerstraße 28 zu gehen. Mitorganisator der Demonstration ist die Grüne Jugend.
Die Überwachung greife immer mehr um sich, und mache inzwischen nicht einmal mehr vor Kindern und Jugendlichen halt, meint Pirat_innen-Pressesprecher Wolfgang Weißinger.

Continue reading »

 Posted by on So., 20. April 2008 at 15:42