Sep 112007
 

Kritisch kommentierte die Umweltorganisation VIRUS das Ende der Woche stattfindende Donau-Symposium, mit dem Druck für den Ausbau der Donauschifffahrt gemacht werde. Dem geplanten Alibi-Wasserstraßenbau werden Ökosysteme geopfert, obwohl die Wasserstraßenkapazität der Donau nur zu einem Bruchteil ausgeschöpft sei. Zudem werden die Bedingungen für zeitgemäße Schiffe mit geringem Tiefgang durch höhere Strömungsgeschwindigkeiten und damit gesteigertem Energieaufwand verschlechtert.

Zu einem Protestmarsch unter dem Titel „Keine Moschee in der Brigittenau“ mobilisieren just zu Beginn des Ramadan unter anderem FPÖ und eine angebliche Bürgerinitiative. Anlass ist der geplante Ausbau des Hauses der Türkisch-Islamischen Union für kulturelle und soziale Zusammenarbeit in Österreich in der Dammstraße. Eine Gegenkundgebung wird von der SLP geplant, Treffpunkt ist eine halbe Stunde vor Beginn des rassistischen Marsches am Donnerstag, den 13. September um 16.30 Ecke Dammstraße / Pappenheimgasse.

Zweifel an der Klarstellung von Verteidigungsminister Darabos vor dem Nationalrat, dass uniformierte Bundesheersoldaten nicht an Veranstaltungen von Traditionsverbänden von Organisationen des Dritten Reichs teilnehmen dürfen, hegen OrganisatorInnen der Proteste gegen das bevorstehende Ulrichsbergtreffen Bisher habe das Bundesheer die Ulrichsberggemeinschaft personell wie organisatorisch unterstützt. Wer die Zweifel teilt, hat von 14. bis 16. September in und um Celovec/Klagenfurt Gelegenheit, ihren Protest auszudrücken. Infos zu Hintergründen, Veranstaltungen, Anreise- und Übernachtungsmöglichkeiten auf u-berg.at.

 Posted by on Di., 11. September 2007 at 16.15
Sep 072007
 

Auch wenn der Himmel weint, der Papst ist gekommen. Eine Demonstration von sozialistischen und trotzkistischen Gruppen gegen den Papst startet heute um 16 Uhr im Resselpark vor der Karlskirche. Am Abend um 20 Uhr veranstaltet die Bibliothek von unten einen Filmabend „The Root of All Evil“ und danach der Arbeitskreis Atheismus ein antireligiöses Fest, beides in der ehemaligen „Brücke“, Wipplingerstraße 23 im ersten Bezirk.

 Posted by on Fr., 7. September 2007 at 16.07