Okt 152007
 

EINLADUNG ZUM ZAHLREICHEN ERSCHEINEN ZUM JAHRESTAG DER AUBESETZUNG

WIR GEBEN NICHT AUF!
In Erinnerung an die Mahnwache am 1. Novmeber 2006 und als Startschuss für weitere Aktivitäten sind wir am

Do., 1. November 2007
16.00 Uhr
Groß Enzersdorf
(gegenüber der alten Kaserne)
wieder in der Au

Neben der grossen Wiedersehensfreude, werden wir uns 2 Filme auf einer Leinwand ansehen können…

– Al Gores „Eine unbequeme Wahrheit“

– „Daylight“ mit Silvester Stallone (ein Tunnelkatastrophenfilm)

… und damit wirs so richtig schön und gemütlich haben, ist für ESSEN und TRINKEN in gewohnter Atmosphäre gesorgt!

Einladung zum Aubesetzungs-Jahrestag in Grossenzerdorf

um auch die Essenz unserer so schönen Lobaupicknicks im Herzen hinzutragen… zur Erinnerung:

Ziel ist es auch mit einer möglichst hohen Teilnehmerzahl den Verantwortlichen zu signalisieren,
dass wir nicht vergessen haben,
dass wir nicht aufgegeben haben,
dass sie mit uns weiter rechnen müssen,
dass wir weiter kämpfen werden und
dass wir bei Bedarf jederzeit wieder vor Ort sein werden!

 Posted by on Mo., 15. Oktober 2007 at 13:24
Okt 122007
 

Mit der Ankündigung einer neuen Donnerstagsdemo überraschte heute Kurt Wendt. Diese soll am 25. Oktober um 19 Uhr traditionell am Ballhausplatz beginnen und eine Plattform bieten, lautstarke Kritik an der Regierung zu artikulieren. Anlass sind die breite Empörung über die herrschenden Aufenthalts- und Asylgesetze.

+++

Aufgrund der aktuellen Bleiberechtsdebatte wird für Dienstag, 16. Oktober ein österreichweiter SchülerInnenstreik organisiert. Am Dienstag um 10.00 treffen sich SchülerInnen am Karlsplatz zudem zu einer Demonstration unter dem Titel Stoppt die Abschiebungen der Familie Zogaj und anderer AsylwerberInnen, Bleiberecht für Alle!

+++

Nichts gutes verspricht der in Begutachtung befindliche Entwurf der AlVG-Novelle. Die Frist für Stellungnahmen endet bereits am 19.10.2007. Also nicht viel Zeit zum Handeln! Rascher, entschlossener Widerstand um die Begutachtungsfrist zu verlängern und die Verschlechterungen für Arbeitslose zu kippen, sei dringend notwendig, befindet Martin Mair in der Anderen Zeitung. Um eine gemeinsame Stellungnahme ausarbeiten und diese an die Öffentlichkeit bringen zu können, Lobbying und Protest voranzutreiben, soll es ein Treffen geben am Freitag, 12.10. um 18 Uhr im Veranstaltungsraum des qdk (Quartier der Digitalen Kunst) im Museumsquartier (kommend von U3 Volkstheater erster kleinerer Seiteneingang nach der grossen Durchfahrt) .

Mehr Infos auf dieanderezeitung.at

+++

Noch bis 13. Oktober findet das inzwischen 8. PANAFEST in Wien statt. Das traditionelle Festival bietet ein umfangreiches Programm, dieses Jahr zum Thema „Chancengerechtigkeit“.

Highlights der beiden letzten Tage: Informationsveranstaltung zu gerechten Handelsbeziehungen zwischen EU und Afrika am Freitag ab 16 Uhrbei der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten in der Maria-Theresien-Straße 11 ; Samstag: Familien- und Jugendnachmittag von 14 bis 18 Uhr im Haus der Begegnung in der Großfeldsiedlung (Kürschngergasse 9), interkulturelles Fest am Samstag ab 19 Uhr, ebenfalls im HdB Großfeldsiedlung.

Infos auf panafa.net.

 Posted by on Fr., 12. Oktober 2007 at 16:01
Okt 122007
 

1.
„ICH“
Auftreten von ICH in Literatur und Kunst
oder
ICH als literarische, philosophische, politische (usw.) Gegebenheit

Mit Si.Si. Klocker, Brigitte Sasshofer, Fritz Widhalm, Thomas Northoff.
Ich werde ein eigens für die Veranstaltung produziertes Kapitel aus „StatdtLeseBuch/Letztes VolksBuch“ vorführen.

Ort: Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Zeit: Freitag, 12.10.2007, 20h

2.
Kunstmarkt am Schöpfwerk

Mit SambAttac, kampolerta, Label  ANRONVIAGDPIOVSA/2007, Brandon Labelle, Dominique, GirlsOnHorses, Kulturdrogerie, Thomas Northoff

Mein Beitrag: „Was wir sagen, wenn niemand zuhört. Führung zu Botschaften in TextGraffiti“
Zeit: Samstag, 20.10., 15h
Treffpunkt: Vor dem Stadtteilzentrum Bassena, Am Schöpfwerk 29/14, 1120 Wien (U6-Am Schöpfwerk)

 Posted by on Fr., 12. Oktober 2007 at 15:02
Okt 112007
 

Aufgrund der aktuellen Bleiberechtsdebatte wird für Dienstag, 16. Oktober ein österreichweiter SchülerInnenstreik organisiert. Am Dienstag um 10.00 treffen sich SchülerInnen am Karlsplatz zudem zu einer Demonstration unter dem Titel Stoppt die Abschiebungen der Familie Zogaj und anderer AsylwerberInnen, Bleiberecht für Alle!

+++

Nichts gutes verspricht der in Begutachtung befindliche Entwurf der AlVG-Novelle. Die Frist für Stellungnahmen endet bereits am 19.10.2007. Also nicht viel Zeit zum Handeln! Rascher, entschlossener Widerstand um die Begutachtungsfrist zu verlängern und die Verschlechterungen für Arbeitslose zu kippen, sei dringend notwendig, befindet Martin Mair in der Anderen Zeitung. Um eine gemeinsame Stellungnahme ausarbeiten und diese an die Öffentlichkeit bringen zu können, Lobbying und Protest voranzutreiben, soll es ein Treffen geben am Freitag, 12.10. um 18 Uhr im Veranstaltungsraum des qdk (Quartier der Digitalen Kunst) im Museumsquartier (kommend von U3 Volkstheater erster kleinerer Seiteneingang nach der grossen Durchfahrt) .

Mehr Infos auf dieanderezeitung.at

+++

Noch bis 13. Oktober findet das inzwischen 8. PANAFEST in Wien statt. Das traditionelle Festival bietet ein umfangreiches Programm, dieses Jahr zum Thema „Chancengerechtigkeit“.

Highlights der kommenden Tage: Podiumsdiskussion zum Thema Chancengleichheit unter anderem mit ORANGE-94.0-Radiomacherin Grace Latigo und den Politkern Karl Öllinger (G) und Franz Glasser (V) am Donnerstag 11. Oktober um 18 Uhr bei der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten in der Maria-Theresien-Straße 11; Informationsveranstaltung zu gerechten Handelsbeziehungen zwischen EU und Afrika am Freitag ab 16 Uhr ebenfalls in der Maria-Theresien-Straße 11;Samstag: Familien- und Jugendnachmittag von 14 bis 18 Uhr im Haus der Begegnung in der Großfeldsiedlung (Kürschngergasse 9), interkulturelles Fest am Samstag ab 19 Uhr, ebenfalls im HdB Großfeldsiedlung.

Infos auf panafa.net.

+++

Im Donaufeld demostrieren am Freitag BewohnerInnen für Verkehrsberuhigung. Treffpunkt für eine Kundgebung der Verkehrsinitiative Donaufeld ist am Freitag, 12. Oktober, 15.00 Uhr, an der Kreuzung Donaufelderstrasse/Fultonstraße. Gleichzeitig veranstaltet die BürgerInneninitiative Bruckhaufen auf der Arbeiterstrandbadstraße (zwischen HNr. 2 und HNr. 38) eine Kundgebung, bei der ebenfalls das Problem des unnötigen Durchzugsverkehrs thematisiert wird!

 Posted by on Do., 11. Oktober 2007 at 14:44
Okt 112007
 

SCHULSTREIK: STOPPT DIE ABSCHIEBUNG DER FAMILIE ZOGAJ und ANDERER ASYLWERBERINNEN! BLEIBERECHT FÜR ALLE!
Datum: Dienstag, 16. Oktober 07, 10.00, Treffpunkt: Karlsplatz

Arigona muss sich weiterhin vor der rassistischen Fremdenpolizei verstecken, ein weiterer 15-jähriger Asylwerber ist untergetaucht und ein 18-jähriger Nigerianer hat sich aus Angst vor der Abschiebung ein Messer in den Bauch gerammt. Es reicht! AsylwerberInnen sind nicht Menschen 2. Klasse, sie sind nicht aus „Jux und Tollerei“ hier in Österreich. In Wirklichkeit sind gerade jene Länder der EU wie Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, etc., verantwortlich für die wirtschaftliche Misere, die Menschen zwingt aus ihren Ländern zu flüchten. Nur äußerstes Elend, Unterdrückung und Ausbeutung veranlasst Menschen zur Flucht und zum Antrag auf Asyl. Es ist die Aufgabe von allen fortschrittlichen Kräften, diese rassistische Politik zu bekämpfen und sich mit AsylwerberInnen zu solidarisieren. Doch Platter schiebt nicht nur gnadenlos ab, er kriminalisiert auch jene, die bereit sind solidarisch mit der Familie Zogaj und anderen AsylwerberInnen zu sein. So hat die Polizei eine anonyme Anzeige gegen die Menschen erstattet, die Arigona zur Zeit verstecken. Wenn AsylwerberInnen brutal abgeschoben werden, Solidarität für kriminell erklärt wird und sich die Verzweiflungstaten häufen heißt es für uns: JETZT ERST RECHT: AUF DIE STRASSE GEGEN RASSISMUS UND ABSCHIEBUNG! BLEIBERECHT FÜR ALLE! Beteiligt euch ALLE an der heutigen Kundgebung und am Schulstreik am 16. Oktober!

 Posted by on Do., 11. Oktober 2007 at 14:18